Startseite
Wir über uns
Veranstaltungen 2020
News / Aktuelles
Ergebnisse
2020
2019
2018
2017
2016
2015
... 2014
Rekordverdächtig
Merchandise / Sponsoring
Links / Downloads
Mitgliedschaft / Datenschutz
 


Das war ein interessantes und abwechslungsreiches Jahr. Hinter den Kulissen wird schon gerechnent. Wer wird wohl der Angelkönig 2016?


Viele Sportfreunde hatten den Tag lange entgegengefiebert. Und dann das! Starker und auch noch lang anhaltender Regen am Samstag! Aber Angeln heisst auch Kampf mit den Naturgewalten und so trafen sich trotz des feuchten Wetters fast 20 Petrijünger mit Regenjacke, Regenhose und Gummistiefel pünktlich um 7.30 Uhr am Teich. Auch nach einer kurzen Meinungsumfrage hieß es, WIR ANGELN HEUTE! Nach der Platzverlosung und dem Aufbau der Technik eröffnete Jörg nunmehr schon traditionell den 3 stündigen Wettkampf.

Was ein Mistwetter!

Dann hieß es wie immer, Angel bestücken und rein damit und warten auf den Augenblick... 

Da beißt doch was oder war es doch nur ein Regentropfen?

Nach gut einer Stunde dann die erlösende Pause mit einer warmen Mahlzeit. Charlie hatte neben Getränken für jeden ein paar Würstchen organisiert.

Es ist genug für alle da...

Nach 3 Stunden war es endlich geschafft und Michael musste, noch ganz durchnässt vom Regen, mit der Waage ran und die Fangergebnisse ermitteln und auswerten. Und was kann ich Euch sagen, trotz des Wetters gab es da so einiges zu wiegen und zu rechnen...

Beim nächsten Mal wäre zum Wiegen ein größerer Eimer nicht schlecht!

Es geht auch ohne PC und  Taschenrechner...

Und es gab wie immer die üblichen Verdächtigen für vordere Plätze, ... Torsten, Siegfried oder Gerhard...? Letzterer hatte die Nase weit vorn und konnte unter Applaus einen Kaufland - Gutschein in Empfang nehmen. Gefolgt diesmal von Axel, Frank und Siegfried.

Bei den Jugendlichen gab es ein spannendes Kopf - an - Kopf Rennen. Schließlich siegte Marco knapp vor Tim.

Nach einem Abschlussfoto hieß es dann, ab nach Hause und Sachen trocknen (lassen).  Ein gelungener, wenn auch verregneter Vormittag. 

Unser Erfolgsteam!

Petri Heil! Und hier die genauen Ergebnisse in der Kategorie Erwachsene...

NameFischfang      Platzierung    
Sander, Gerhard                
Kirst, Axel
Wegert, Frank
Stahn, Siegfried
Rosenmüller, Torsten
Borek, Jörg
Pruß. Karl Heinz
Kunze, Gerhard
Schmidt, Bernd
Walter, Heinz
Dahle, Thomas
Höfler, Gerhard
Fricke, Bernd
Walter, Frank
Buser Michael
   1680 g
     460 g
     200 g
     140 g
      80 g
      80 g
      30 g
      20 g
        -
        -
        -
        -
        -
        -
        -
   1. Platz
   2. Platz
   3. Platz
   4. Platz
   5. Platz
   6. Platz
   7. Platz
   8. Platz
   9. Platz
   9. Platz
   9. Platz
   9. Platz
   9. Platz
   9. Platz
   9. Platz

und für die Jugend:

Name                                Fischfang       Platzierung    
Pfeiffer, Marco
Dahle, Tim
      90 g
      20 g
   1. Platz
   2. Platz



Ob es wohl wirklich stattfinden wird? Diese Frage haben sich wohl einige unserer  Sportfreunde an den Vortagen gestellt? Sintflutartiger Regen hatte fast das ganze Sachsen Anhalt überdeckt. Sollte ich wirklich die langen Stiefel, den Regenanzug und warmen Tee einpacken...???

Schließlich hatten wir Holzweissiger Angler wirklich Glück. Am Nachmittag verzogen sich die letzten Wolken und an der Alten Mulde in Roitzschjora war vom schlechten Wetter der Vortage nichts mehr zu spüren.

So wie Heinz, bauten sich die viele ein bequemes Lager für den Abend und die Nacht. Ein Schirm, ein Zelt, ein bequemer Angelsessel oder auch eine Liege, ein Rutenständer, Bissanzeiger... Man muss schon zeigen was sich so alles angesammelt hat. 

Ist doch toll hier!

Für Verpflegung war ausreichend gesorgt. Als Grillmeister musste sich diesmal Michael beweisen. Ich kann euch nur sagen, er hat den Job richtig gut gemacht. 

Zuhause bin ich auch Grillmeister!

Wenn es doch noch regnen sollte, kein Problem...

Gut gestärkt ging es dann langsam den Fischen an den Kragen. Und diesmal sollte es bei vielen Sportfreunden eine erfolgreiche Nacht sein.   

Gleich läuft der Aal...

Am nächsten Morgen gab es dann einiges zu sehen. Aale, ein Wels, wenn auch etwas klein, Barsche und Weissfisch konnte bestaunt werden.

Na bitte!

Jetzt aber nicht schummeln!

Allen Organisatoren und Mitwirkenden meinen Dank! Es war mal wieder eine wirklich gelungene Veranstaltung.

Hier nun die Ergebnisliste ohne Aalfang...

NameFischfang       Platzierung
Walter, Heinz
Stahn, Siegfried
Sander, Gerhard
Wegert, Frank
Schmidt, Bernd
Rosenmüller, Torsten    
Kirst, Axel
Pfeiffer, Enrico
Pfeiffer, Marco
Stiebig, Rolf
Höfler, Gerhard
Buser, Michael
Walter, Daniel
Fricke, Bernd
Riemann, Klaus
2.100 g
  530 g
  250 g
    70 g
    60 g
     -
     -
     -
     -
     -
     -
     -
     -
     -
     -
1. Platz
2. Platz
3. Platz
4. Platz
5. Platz
6. Platz
6. Platz
6. Platz
6. Platz
6. Platz
6. Platz
6. Platz
6. Platz
6. Platz
6. Platz

und hier die Aalwertung!

NameFischfangPlatzierung
Sander, Gerhard
Rosenmüller, Torsten       
Stahn, Siegfried
Schmidt, Bernd
Walter, Heinz
Wegert, Frank
Kirst, Axel
Pfeiffer, Enrico
Pfeiffer, Marco
Stiebig, Rolf
Höfler, Gerhard
Buser, Michael
Walter, Daniel
Fricke, Bernd
Riemann, Klaus
690 g
310 g
180 g
160 g
  -
  -
  -
  -
  -
  -
  -
  -
  -
  -
  -
1. Platz
2. Platz
3. Platz
4. Platz
5. Platz
5. Platz
5. Platz
5. Platz
5. Platz
5. Platz
5. Platz
5. Platz
5. Platz
5. Platz
5. Platz

Petri Heil!



Endlich war es soweit. Nicht nur ich, sondern auch viele meiner Sportfreunde hatten diesem Tag lange entgegengefiebert... 28 Angler hatten sich dann am Samstag früh an unserem Vereinsgewässer eingefunden, um ihr Können unter Beweis zu stellen oder auch nur um einfach wieder draußen am Wasser zu sein und die eine oder andere andere Anglerstorry auszutauschen. Nach der üblichen Platzauslosung ging es dann endlich los...

Alle sind angespannt...

Was soll ich euch sagen, die Platzwahl war es diesmal nicht wirklich, was entscheidend war. Es sind Anglerglück und natürlich der Köder, die Technik und das Können. Also ich hatte jedenfalls hart trainiert!
Als Manfred links von mir den Kescher zückte und es im Wasser echt goldig blitzte, dachte ich, ich bin im falschen Film ...

wirklich goldfarben, eben ein Goldfisch ...

Und es sollte nicht der einzige besondere Fisch heute bleiben. Tim musste von seinem Papa bei der Landung sogar unterstützt werden, so groß war der Karpfen (Schaut mal unter Rekordverdächtig nach!).
Auch Siegfried benötigte Hilfe. Aber Uwe war zum Glück gleich zur Stelle.
Mein fetter Barsch würde dann wohl doch nicht zum Sieg reichen, diese Einsicht kam mir dann schnell... :(

Die Rute ist aber krummmm. Ob die Sehne auch hält? Ruhe bewahren Tim!

Was ein Brocken...

Da sehe ich doch wohl ganz schön "alt" aus und ich dachte...

Für ausreichend Verpflegung und Getränke war gesorgt. Klaus sei Dank! (Zum Glück hat er ja ein großes Auto!)

Es war für alle genug da...

Dann wurde wieder gewogen und gerechnet. Diesmal war Michael leider verhindert und hatte mir die Aufgabe übertragen. Das war garnicht so einfach, alles auf ein Stück Papier zu bringen. 

Na geht doch...

Am Ende standen die Sieger fest. Gerhard, Manfred und Roland hießen die Gewinner bei den Erwachsenen und Tim und Marco bei den Jugendlichen. Ein schöner und auch erfolgreicher Tag. Hier noch ein Sieger- und ein Gruppenfoto ...

Für die Straße der Besten ...

Unser Anglerteam...

... und die Ergebnisse für die Kategorie ERWACHSENE:

Name                            Fischfang      Platzierung
Sander, Gerhard
Allemann, Manfred
Plaschnik, Roland
Borek, Jörg
Kühne, Siegfried
Dahle, Thomas
Walter, Heinz
Fricke, Bernd
Schmidt, Bernd
Wegert, Frank
Kirst, Axel
Riemann, Klaus
Kunze, Gerhard
Häntzke, Enrico
Mattern, Uwe
Löwe, Axel
Walter, Frank
Walter, Daniel
Sander, Bernd
Jokel, Klaus
Sachse, Michael
Hohme, Sylvio
Buser, Andreas
Stahn, Siegfried
Pfeiffer, Enrico
Götzschel, Wolfram
    1705 g
    1490 g
     680 g
     595 g
     440 g
     400 g
     375 g
     305 g
     280 g
     270 g
     105 g
     105 g
      45 g
      20 g
      20 g
      20 g
       1 g
       -
       -
       -
       -
       -
       -
       -
       -
       -
 1. Platz
 2. Platz
 3. Platz
 4. Platz
 5. Platz
 6. Platz
 7. Platz
 8. Platz
 9. Platz
10. Platz
11. Platz
11. Platz
13. Platz
14. Platz
14. Platz
14. Platz
17. Platz
18. Platz
18. Platz
18. Platz
18. Platz
18. Platz
18. Platz
18. Platz
18. Platz
18. Platz


und in der Kategorie JUGEND:

Name                           Fischfang      Platzierung
Dahle, Tim
Pfeiffer, Marco
   4000 g
        0 g
  1. Platz
  2. Platz

Vielen Dank an alle Sportfreunde, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben. Gefallen hat es auf jeden Fall allen! Petri Heil!



Am 4. Mai fand unser nunmehr schon traditionelles Casting auf dem Sportplatz statt. Wie gewohnt wurden unsere Ahrenbergscheibe und die Skishscheiben vorbereitet.

Jetzt strengt euch mal an..

Unter den strengen und professionellen Augen von Klaus R. haben wir dann eine 10 nach der anderen 10 geworfen. (Naja versucht haben wir es ja alle die 10 zu treffen ...)

Jetzt nochmal treffen...

Hier bei den Skishscheiben wurde jeder Treffer mit 5 Punkten bewertet. Auf jede Scheibe konnte 2 x geworfen werden. Klaus J. hat es uns hier gezeigt wie es geht.

Hey, ich passe genau auf!

Michael und Frank hatten alles sauber dokumentiert. Schummeln ging da nicht...

Prost!

Und das wir nicht nur geangelt sondern auch viel Spass gehabt haben, könnt ihr auf diesem Bild sehen. Wer übrigens kein Bier trinkt, bekommt auch Cola, Fanta oder Sekt.

Und hier die Ergebnisse unserer Sportfreunde...

NamePunktzahl
   Platzierung
Rosenmüller, Torsten       
Borek, Jörg
Sander, Gerhard
Kunze, Gerhard
Walter, Frank
Schmidt, Bernd
Stiebig, Rolf
Höfler, Gerhard
Buser, Michael
Jokel, Klaus
Pruß, Karl - Heinz
Stahn, Siegfried
Fehlhauer, Bernd
Riemann, Klaus
Wegert, Frank
Götzschl, Wolfram
Fricke, Bernd
Hohme, Sylvio
  63
  53
  49
  39
  39
  38
  35
  35
  35
  35
  32
  26
  25
  24
  23
  13
  11
   0
     1. Platz
     2. Platz
     3. Platz
     4. Platz
     4. Platz
     6. Platz
     7. Platz
     7. Platz
     7. Platz
     7. Platz
    11. Platz
    12. Platz
    13. Platz
    14. Platz
    15. Platz
    16. Platz
    17. Platz
    18. Platz